Das Sternschulgelände

Kinder brauchen Raum

Das Schulgelände unserer Sternschule ist sehr weitläufig und vielseitig. Neben dem U-förmingen Schulgebäude und der Turnhalle ist nördlich unser großer Sportplatz gelegen, auf dem Bundesjugendspiele stattfinden, aber auch schon ein Zirkus oder die Feuerwehr gastierte. Angrenzend ist ein kleines „Amphitheater“ angelegt, das zumindest theoretisch auch für Unterrichtsstunden genutzt werden könnte.

Der Innenhof, auf dem früher HS-Lehrer rauchende Schüler jagten, ist mittlerweile zu einem beliebten GS-Hof geworden. Der Förderverein spendete Reckstangen, ein ehemaliger Kollege sorgte für viele Sitzgelegenheiten. Unser Hausmeister kümmert sich darüber hinaus regelmäßig darum, dass die Markierungslinien des Fahrradübungsplatzes gut sichtbar sind.

20160720_172942

Die älteren Sternschulkenner werden sich vielleicht noch an den alten GS-Hof aus grauer Vorzeit erinnern, der ebenso grau aussah! Einzig zwei Schaukeln und ein paar Reckstangen standen damals etwas verloren inmitten der Betonweite. 2008 gab es zum Thema „Schulhofumgestaltung“ bereits den zweiten Anlauf einer AG, bestehend aus unzufriedenen Eltern und Lehrkräften, der vorerst jedoch „im Sande verlief“. 2012 konnte unsere Schulleiterin Frau Reinhold zusammen mit Vertretern der Stadt Uelzen dann endlich eine Umgestaltung realisieren!

Seither freuen sich unsere Schüler über einen kleinen Fußballplatz, Klettergerüste und viele Büsche und Bäume, die den Hof sehr ansehnlich machen. – Und wer weiß, vielleicht lassen sich in Zukunft auf dem Schulgelände noch weitere Projekte umsetzen.