Author Archives: Hampel

Schule mit „Startchancen“

Vielleicht haben es manche bereits mitbekommen: Unsere Schule wurde als eine von nur 4000 (es gibt etwa 26.000 Schulen generell in Deutschland) ausgewählt, Teil des Startchancen-Programms der Bundesregierung zu sein. In erster Linie wird es dabei um finanzielle Mittel für die nächsten rund drei Schuljahre gehen, mit denen wir u.a. mehr Unterrichtsstunden finanzieren oder Personal einstellen können. Genaueres gibt es bald zu erfahren, denn die Zusage sowie die gesamte Idee sind noch sehr „frisch“. Wer sich genauer zu diesem Programm informieren möchte, der widme sich dem folgenden Link, der direkt zum Bundesministerium führt:

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/tipps-fuer-verbraucher/startchancen-programm-2225074

Wir sind ab dem nächsten Schuljahr in jedem Fall gespannt, was genau diese Auswahl für unsere Sternschule zu bedeuten hat und wie sie sich letztlich für unsere Schulkinder auswirken kann und wird.

Geschafft!

Kinder, Eltern und Kollegium haben wieder einmal ein weitgehend turbulentes und ungewöhnlich kurzes Schuljahr 2023/24 hinter sich gebracht – das passt wunderbar zum heutigen Datum, denn der 21.6. gilt als „Weltyogatag“ und von daher empfehlen wir allen Beteiligten heute nach 10.15 Uhr: „Tief einatmen, tief ausatmen, entspannen!“ 🙂

Am Anfang der Woche nahm Herr Stever unseren 4. Klassen noch schnell die Radfahrprüfung ab. Dann folgten die Abschlussfeste unserer des Jahrgangs und die Verabschiedung mit dem liebgewonnenen „Triumphmarsch“ über das Schulgelände am Donnerstag!

Einen Tag zuvor, am Mittwoch, erfolgte für alle Klassen die Siegerehrung der Sternschulspiele in der Turnhalle, an der die 2a leider aus Termingründen (Waldausflug) nicht teilnehmen konnte. Zum Glück gibt es die entsprechenden Urkunden erst am heutigen letzten Schultag, mit den Zeugnissen.

Parallel zu den letzten Unterrichtsstunden und Ehrungen sind Mitarbeiter der Stadt bereits seit Kurzem dabei, den alten Computerraum auszuräumen, denn aus ihm wird zum neuen Schuljahr ein zweites Lehrerzimmer werden, welches auch als Gesprächszimmer dienen kann. Dafür zieht unsere Schülerzeitung neben den Musikraum und bekommt somit einen eigenen Redaktionsraum, welcher jedoch auch für andere Kleingruppen nutzbar sein wird. Im Übrigen wird die nächste, 12. Ausgabe der STAR NEWS in den Ferien erscheinen, zunächst einmal als Online-Ausgabe und zum Schuljahresstart dann auch in Printversion.

Im neuen Schuljahr erwarten uns dann kleine Tiger, Otter und Stachelschweine im Gebäude! 😉 Sie können sich mit allen anderen Kindern über die erwähnten neuen Bücher unserer Schulbibliothek freuen und zudem über neue T-Shirts vom Förderverein – diese Nachricht erfolgt passend zum ebenfalls heute stattfindenden „Welttag des T-Shirts„! 🙂

Neue Räume, neue Ausstattungen… eine neue Kollegin wird uns ebenfalls ab August als Klassenleitung beehren – man sieht also, wie gewohnt: Es wird niemals langweilig an der Sternschule!

Wir wünschen nun allen Familien und Mitarbeitenden des Sternschulkosmos eine schöne und entspannte Sommerferienzeit! Und nicht vergessen: „Tief einatmen, tief ausatmen, einatmen, ausatmen…“ 😉

Batman in Silbenschrift!

Erst kürzlich berichteten wir über die Vielzahl an Büchern in unserer Schulbücherei. In diesem Halbjahr wurde sie wieder aus ihrem Pandemieschlaf erweckt und seit einigen Monaten herrscht speziell in den Ausleihpausen am Montag sowie Freitag, aber auch innerhalb des Ganztags am Mittwoch ein reges Treiben zwischen Pausen- und Sporthalle. Aber so viele tolle Bücher, wie es derzeit auch schon geben mag, unseren Lehrkräften vor Ort fielen dann doch ein paar Defizite auf: Zum einen sind einige Bücher mittlerweile schon in die Jahre gekommen, zum anderen haben Mädchen die etwas größere Auswahl an passenden Werken, denn es fehlt an thematisch ansprechenden Büchern für Jungen, speziell der Klassen 1 und 2. – Doch das hat sich mit dieser Woche und unserem Förderverein geändert, denn er sorgte passend zum neuen Schuljahr für eine kleine „Buchoffensive“!

Nach Absprache mit den Mitgliedern des FÖVe-Vorstands bestellte Herr Hampel diverse neue Bücher, die er selbst vermutlich vor ähm… „etwas längerer Zeit“ gerne als Grundschulkind gelesen hätte. Unter den über 60 Werken gibt es nun für unsere Sternschulkinder neue „WAS IST WAS“ – Bücher (Weltraum, Vögel, Insekten, Weltreligionen, Polizei, Klimawandel…), diverse „Die drei ??? Kids„, Geschichten im Minecraft-Universum von Paluten oder Benx, Erstlesebücher der Superhelden von DC und Marvel oder aber STAR WARS und Ninjago auszuleihen. Außerdem neue Bücher der Reihe „Leseraben“, die von Ninjas und der Polizei berichten. Aber auch alte und moderne Klassiker der Kinderliteratur wurden mit „Ronja Räubertochter“ oder dem ersten Band der „Schule der magischen Tiere“ nicht vergessen!

Unser Förderverein hat sich diese Buchspende einen etwas tieferen dreistelligen Betrag kosten lassen, aber fühlte sich sogleich in dieser Tat bestätigt, nachdem Herr Hampel berichten konnte, dass es aus dem 1. und 3. Jahrgang schon diverse Ausleihwünsche gab. Unsere Schulkinder können sich insofern auch im neuen Schuljahr wieder auf ihre Besuche in der Schulbücherei freuen! 🙂

PS: Förderverein? Schon Mitglied? Fragten wir schon danach? Ach. Und? Immer noch nicht!?

F&V – die neue Collection!

Sicher, D&G, Dior, Gucci, Armani und wie-sie-alle-heißen mögen hier und da ein paar tragbare Modestücke herstellen, aber letztlich ist das ja bekanntlich alles Geschmackssache… und auf Dauer auch echt teuer! 😉

Wir mögen daher die neue Collection unserer Sternschulkleidung, die uns zum neuen Schuljahr erwarten wird! Einen ersten Einblick geben wir an dieser Stelle schon mal, obgleich die Farbtöne je nach Lichteinfall noch etwas anders wirken. Der Vorstand unseres Fördervereins entschied sich für ein paar neue Farbtöne zum neuen Schuljahr, zusätzlich zum „klassischen“ Look in den Schulfarben Blau-Gelb.

Diese Woche kamen Probestücke in Hellblau und Violett. Erwartet werden auch noch Magenta und Orange. Für die kalten Jahreszeiten nach den Herbstferien wird es auch (endlich) Hoodies für Kinder und Erwachsene geben können. Die Bestellungen werden dann aber vermutlich „on demand“ erfolgen.

Kinder der Klassen 1b und 3a sahen die Kleidung bereits „live“ und wollten direkt eine Bestellung vornehmen, aber unser Fördervereinsteam muss erst noch die Bestellzettel ändern und die Preise genau festlegen. Die Shirts in neuen Farben müssen wahrscheinlich ein paar Euro mehr kosten als die klassischen. Genaue Infos zu Preisen und neuen Bestellscheinen erfolgen dann zu Beginn des nächsten Schuljahres im August! Zur Einschulung werden unsere neuen Erstklassfamilien aber schon die Originalshirts erwerben können.

PS: Schon Mitglied im Förderverein? Nein? Dann aber schnell…

AZ-Lauf? EM? Wir nehmen beides!

Herr Schwarz sprach am Ende von einer wieder einmal „guten Stimmung“, die rund um unseren großen blau-gelben Sonnenschirm (wahlweise auch als Regenschirm verwendbar 🙂 ) des Sternschulstands am HEG-Gelände herrschte. Wochen zuvor meldete er 107 Kinder für den traditionellen Uelzener Stadtlauf an, von denen am Ende aber leider etwa 20 fehlten, was vielleicht an der einen oder anderen Krankheitswelle liegen mag, die seit Wochen durch unsere Klassen schwappt.

Die Kinder, die sich ihre Startnummer mit Sicherheitsnadeln ans Laufshirt heften ließen, waren dann aber sehr motiviert und erreichten alle ohne Blessuren das Ziel. Viele von ihnen kamen in den Sternschulshirts des Fördervereins und fielen damit nicht zuletzt auch dem Fotografen der AZ auf, der manche von ihnen damit in die Zeitung brachte. Andere Kinder kleideten sich anderweitig in Blau und Gelb – diesmal stellte Herr Schwarz auch diverse Geschwisterkinder heraus, die mit angemeldet waren. Unsere „Kleinen“ waren diesmal am häufigsten vertreten: Die 2a kam mit 14 Schulkindern zum Start, die 1a mit 13 und die 1b mit 11. Es freut uns total, dass sie alle ihre Schule bei diesem Lauf-Fest motiviert vertreten wollten! Aus dem aktuellen 4. Jahrgang waren insgesamt nur 5 Kinder anwesend… naja, vielleicht gedanklich schon in den für sie sicherlich sehr spannenden Sommerferien, wer weiß. 😉

Das Anmeldeergebnis reichte am Ende nur zu Platz 4, aber hey – man muss auch mal gönnen können! 🙂 So oder so war es ein schöner Nachmittag rund um den Stadtlauf, das resümierten Frau Reinhold, Herr Giesder und Herr Schwarz beim Abbau. Zum Fußballspiel kamen sie alle sogar auch noch pünktlich nach Hause!

Nach dem AZ-Lauf ist jedoch bekanntlich auch immer vor dem AZ-Lauf! Allen Kindern unserer Schule sei von daher an dieser Stelle schon mal der Wunsch unseres Organisationsteams entgegengerufen: Nächstes Jahr wollen wir wieder aufs Treppchen! 🙂

PS: Auch dieses Mal liefen einige ehemalige Sternschulkinder für uns – das freut und ehrt uns immer sehr! 🙂

Updates

Ein kurzer Hinweis darauf, dass wir der Rubrik „Service“ sowie „Einschulungneue Dokumente hinzugefügt haben: Da nicht alle einschulenden Elternteile der Einladung zum ersten informierenden Elternabend am 13.6. folgen konnten, hat unsere Schulleitung ihre Präsentation noch einmal der Homepage hinzugefügt. Zudem sind unter der Servicerubrik noch einmal die aktuellen Anmeldebögen für den Ganztag eingebracht, falls diese nicht den Weg über die Postmappen nach Hause fanden.

Nass, aber glücklich: 1. Sternschulspiele

Am Freitag, den 31.5. fand die Premiere unseres neu erdachten Sportfestes statt, welches die traditionellen Bundesjugendspiele zukünftig ersetzen wird. Dessen Struktur war so seit dem Bau des Kindergartens auf unserem Schulgelände immer schlechter umsetzbar und so kam es zu neuen, kreativen Ideen einer Arbeitsgruppe um Herrn Schwarz, Herrn Hampel und Herrn Giesder. Gemeinsam planten sie mehrere Wochen lang, trafen sich, um abwechslungsreiche Stationen entstehen zu lassen und selbst auszuprobieren, die Spaß machen, aber auch wichtige Kompetenzen des Laufens, Springens und Werfens abdecken. Die ersten „Sternschulspiele“ waren geboren und am Ende eines spannenden Tages kann man sagen, dass ihre Premiere geglückt ist!

Unsere Kollegen waren sich darüber jedoch im Vorfeld nicht so sicher, denn das Regenradar machte ihnen früh morgens auf dem Weg zur Schule Ärger. Der Regen sollte nicht aufhören. Letztlich hatten die drei Kollegen jede Station in verschiedenen Varianten geplant, je nach Wetterlage für innen und außen. Die 11 Stationen fanden auf beiden Schulhöfen, vor der Sporthalle, in der Sporthalle, in der Pausenhalle, aber ebenso in den Klassenfluren statt und die Kinder fanden es lustig, diese Orte einmal anders zu erleben! 🙂

Neben Stationen wie „Bowling“, „Wandwurf“, „Würfelwurf“ oder dem „Klammerlauf“ in der Pausenhalle gab es draußen u.a. die „Team challenge“, die Station „Netzkrabbler“ am Klettergerüst, den „Korbwurf“ oder aber den „Durchhänger“ an den Reckstangen. Im grünen Flur wartete der „Krokolauf“ auf die Kinder (siehe Foto), der bei Umfragen in den Klassen noch vor dem Dauerlauf, dem Bowling und dem Würfelwurf die beliebteste Station des Tages war.

Wie eigentlich immer in schon so vielen Jahren konnte sich das Organisationsteam bei der Durchführung des neuen Sportfests auch diesmal auf unsere Elternschaft verlassen: 18 Eltern halfen am Ende vor und in dem Schulgebäude mit und ließen sich sogar zum Teil noch ordentlich nassregnen, sodass ihnen in der Folgewoche mit einem warmen „Seelentröster“ nachträglich gedankt wurde! 🙂 Zu den fleißigen Helferinnen gehörten außerdem Frau Zimmek und Frau Schmidt vom Förderverein, die in der Mensa stundenlang Obst und Gemüse für die sportiven Sternschulkinder aufschnitten und bereithielten. Man kann allen helfenden Elternteilen für ein solches Engagement stets nicht genug danken, finden wir. Insofern: DANKE allen Müttern und Vätern für die Zeit an den Stationen!

Das Feedback war für unser Organisationsteam schließlich durchweg positiv. Frau Reinhold, die sich an diesem Tag immer wieder Zeit nahm und alle Stationen besuchte und kennenlernte, freute sich über eine gelungene Premiere und auch das Kollegium hatte viel Spaß und kaum Mühe mit den Lerngruppen den Rundlauf über das Schulgelände zu absolvieren. Am wichtigsten, wie eigentlich immer, ist jedoch der Aspekt, dass man an diesem Freitag durchweg in fröhlich-angestrengte Kindergesichter schauen konnte und am folgenden Montag bei Nachfrage in den Klassen sämtliche Kinderdaumen in die Höhe schnellten als es um Feedback für die ersten Sternschulspiele ging! – Es scheint nun also eine tolle Alternative im Wechsel zum Waldsporttag zu geben und das freut uns. Apropos, äh… im Frühsommer 2025 schon etwas vor!? 😉

Lesestoff!

2018! Ein guter Jahrgang? Ja, vermutlich auch, aber diese Zahl steht auch für die Anzahl an Büchern in unserer Schulbücherei. Das Team unserer Schülerzeitung, das derzeit noch ohne gewohntes Equipment auskommen muss, zählte vor einigen Wochen einmal alle ausleihbaren Bücher der Bücherei und brauchte etwa eine halbe Stunde dafür. Am Ende kam die Redaktion auf 2018 Kinder- und Sachbücher. Bis dato war eine genaue Anzahl an Exemplaren gar nicht bekannt und die Schätzungen von Kollegen und den Kinderjournalisten selbst ging eher von der Hälfte aus. Im nächsten Schuljahr muss jedoch vermutlich wieder neu gezählt werden, denn unsere Schulkinder können sich über neuen Lesestoff freuen! Dazu aber nächste Woche mehr.

Bis dahin gilt: Schön weiterlesen… es ist wichtig für den Schulerfolg! Viele unserer Sternschulkinder tun dies, wenn sie u.a. in den neu eingerichteten Büchereipausen am Montag und Freitag in die Bücherei kommen. In jeder Pause werden etwa 15-35 Bücher entliehen. In der letzten Zeit waren v.a. Bücherreihen wie „Sternenschweif“ und „Die drei ??? Kids“ beliebt, ebenso „Lustige Taschenbücher“ von Disney und dazu Sachbücher, speziell über Dinosaurier, Reptilien, Haie sowie andere Exemplare der „Was ist was“ – Reihe und nicht zuletzt Bücher der Serie „Vampirschwestern“. Auch neue, durch den Förderverein angeschaffte Bücher über Minecraft oder Paluten sind derzeit gut vergriffen.

Und wer den entsprechenden Eintrag von vor einigen Wochen zum Lesen nicht gelesen hat: 20 Minuten tägliches Lesen hilft dem Schulerfolg signifikant! Selbst 5-10 Minuten stellten bei den Studien schon positive Einflüsse dar. Daneben ist auch das regelmäßige Vorlesen der Eltern sowie das Hören von Hörspielen mit vielen Vorteilen für das Kind verbunden. – Schlagen wir also neue Seiten auf! 😉

Sternschulsplitter

Passend zur Leichtathletik-EM in Rom und kurz vor der Fußball-EM sind wir auch mit dem Schuljahr auf der Zielgeraden angekommen. Ja, das Schuljahr war kurz und insofern gibt es an seinem Ende einige kleine Vorkommnisse, die wir an dieser Stelle kurz informativ wie Sternenstaub ausstreuen wollen:

Schon einige Male wurde in den letzten Jahren Vandalismus auf unserem Schulgelände betrieben, leider auch wieder am letzten Maiwochenende. Eine Frontseite der Spielgerätehütte auf dem Grundschulhof wurde eingetreten, sodass am folgenden Montag die Polizei ihre Untersuchung starten musste. Mal waren es Nägel im Sand, mal waren es rechtsradikale Symbole an Wänden – in allen Fällen konnten die Täter ermittelt werden und wir waren als Schulgemeinschaft traurig in ihnen ehemalige Schulkinder zu erkennen. Warum man ein Gelände für Kinder nicht einfach generell in Ruhe lassen kann? Wir wissen es nicht.

Nicht nur die Polizei kam neulich zu uns in die Schule, auch die Feuerwehr kam! Jedoch ganz ohne Sirenen und Blaulicht, sondern nur innerhalb des Sachunterrichts der 2. Klassen. Über eine Stunde lang stand ein Einsatzwagen vor dem Haupteingang und die Feuerwehrmänner erklärten den Kindern alle wichtigen Dinge rund um EInsatzwagen und Schutzkleidung.

Auch der Nachwuchs war in der letzten Zeit bei uns im Gebäude, denn für eine Voranmeldung kamen die übernächsten Erstklässsler mit ihren Eltern in die Schule. Unser kommender 1. Jahrgang hat diese Woche am 13.6. seinen ersten Infoelternabend. Wir wünschen bereits jetzt schon einmal beiden Jahrgängen noch eine schöne weitere und letzte Zeit im Kindergarten und freuen uns auf die entsprechenden Einschulungen! 🙂

Es ging heiß her!

Sicherlich, das Wetter war gestern und heute generell schon ziemlich heiß, sodass manche Kinder in der Warteschlange auf dem Schulhof nach den Pausen nur noch schnell zu ihrer Trinkflasche wollten und insofern darauf hofften, dass ihre Fachlehrkraft doch möglichst die erste ist, die aus dem Gebäude kommt. Noch heißer war es an beiden Tagen jedoch bei den Brennball-Turnieren unserer Schule!

Bereits gestern startete der 3. Jahrgang in der 5. und 6. Stunde, mit dem Lied „Eye of the tiger“, welches aus einer riesigen, extra mitgebrachten Soundbox eines Kindes der 3c dröhnte. Herr Schwarz erklärte nach dem Song für alle drei Klassen die Regeln, dann wies Herr Giesder noch einmal an, dass alle Uhren und Ketten von den Armen kommen und Herr Hampel erinnerte schließlich an Fair Play „vor“, „während“ und „nach“ den Spielen – danach flog für zwei Stunden der Softball wild durch unsere Sporthalle! Am Ende gewann die 3b den Wettbewerb des Jahrgangs. Heute war in den ersten beiden Stunden der 4. Jahrgang an der Reihe. Die Kinder der 4a, welche einen Tag zuvor noch „Matten-Referies“ bei den Drittklässlern waren, mussten nun selbst gut darauf achten, rechtzeitig eine Matte zu berühren, wann immer das „Brandmeister“-Kind den Ball in den Kasten warf. Über das kleine Jahrgangsevent freuten sich unsere „Großen“ dabei genauso wie die anderen Kinder gestern und die 4c letztlich noch ein wenig mehr. Eine Siegerehrung mit dazugehörigen Pokalen wird in Kürze erfolgen.

Und kaum ist ein Sportevent beendet, da startet bald auch schon das nächste: Das Sportfest, welches erstmalig durchgeführt wird und die altgedienten Bundesjugendspiele ersetzen soll, wird in seiner Form immer konkreter. Unsere drei männlichen Lehrkräfte probierten gestern selbst auf dem Gelände ein paar Übungen aus und nahmen sich noch einige Drittklässler und Schulkindergartenkinder mit dazu. Herr Schwarz hatte dabei stets sein Notizboard zur Hand und feilt nun noch an ein paar letzten Details.

Wir hoffen noch bis Ende der Woche auf ein paar letzte Zettel von Eltern, die Lust und Zeit zum Helfen haben! Der kleine Verpflegungsstand unseres Fördervereins für die Kinder ist bereits auch schon organisiert. – Wir sind gespannt, wie die Premiere dann am Ende des Monats verlaufen wird! 🙂